Zum siebten mal wird es auch dieses Jahr wieder zu Beginn der Weihnachtszeit einen „UDO“ geben – einen (Ultra)trail in DOrtmund. Wir wollen die Strecke geniessen und eine schönen Tag auf Trails im Dortmunder Süden verbringen.

Und Corona? Egal! UDo läuft. Wir liefern die Strecke und ihr lauft alleine, zu zweit und doch gemeinsam

WICHTIG: Laufend was Gutes tun – Wirlaufenfür die Neven Subotic Stiftung. Üblicherweise geht unser Umlagebeitrag komplett in unser Spendenprojekt! Diese Jahr bitte wir um eine direkte Spende!

>>> Wirlaufenfür – Spendenprojekt <<<

Warum UDO:
Schöne und anspruchsvolle Trail-Laufreviere sind oft direkt vor der Haustür zu finden. Manchmal muss man sich nur trauen, ein wenig abseits der großen Waldwege auf die Suche zu gehen. Die ein oder andere Strecke kennt ihr vielleicht bereits und wollt mehr kennenlernen. Oder ihr wart schon in der Nachbarschaft z.B. bei den Hagen Hills oder der Neander-Rallye unterwegs und wollt jetzt Dortmund kennenlernen. UDO ist ein „Lauf unter Freunden“. Wir stellen für euch die Strecke zusammen und legen den Termin fest – ihr kommt vorbei, lauft mit und habt möglichst viel Spaß. Es gibt keine Anmeldefristen, keine Teilnehmerlisten, keine Zeitmessung, keine Regularien (nur ein paar Empfehlungen),  kein Finisher-Shirt und keine Siegerehrung. Es ist ein langer, lockerer Trainingslauf ohne Wettkampfcharakter. Jeder Läufer ist für seine Sicherheit und Gesundheit selber verantwortlich. Dies ist keine öffentliche Veranstaltung.

Wir freuen uns über viele begeisterte Mitläufer!

Strecke: Diese Jahr bleiben wir in der CITY.
Zwischen Bolmke, Phönix-West und Rombergpark liegen etliche kleine Trampelpfade, die sich zu einer 16km- Trailrunde kombinieren lassen.
Der Trail ist somit ideal für alle Leistungsklassen. Die Runde lässt sich problemlos abkürzen und wer unbedingt den ULTRA braucht, muß dann halt drei Runden laufen.
Wir legen viel Wert auf möglichst viele Single-Trails. Geschätzt sind ca. 20% der Strecke asphaltierte/befestigte Straßen, 30% mehr oder weniger befestigte Wege und der Rest unbefestigte Wege und Trampelpfade. Je nach Witterung werden Schuhe mit ordentlichem Profil von Vorteil sein.

Anmeldung/Interesse?
Es gibt dieses Jahr keine Anmeldmung. Einfach Sreckenkarte und GPX-Track runterladen und die Strecke ablaufen.

UND: macht Bilder von eurem Udo, postet diese oder eure Trainingsdaten z.B. mit dem Hashtag #udo2020 #udotrail2020 oder #trailrunningdortmund in euren sozialen Kanälen und berichtet anderen von unserer Aktion.
Oder schickt uns eure Bilder und wir werden dann gesammelt über eure UDos berichten.

Und bitte auch nicht vergessen

>>> Wirlaufenfür – Spendenprojekt <<<

Vielen Dank!

Download:

GPX und kml als Zip-File:
http://dortmund.run/wp-content/uploads/2020/11/UDO-GPX.zip

Orientierung: Die Strecke ist nicht markiert. Grundlage der Orientierung ist die Karte, bzw. der GPX-Track. Achtet hier darauf , dass der Einstieg in die kleinen Singletrails manchmal nicht ganz deutlich ist und man schnell vorbeilaufen kann. Diese Stellen sind in der Streckenkarte mit einem kleinen x markiert. In der Karte findet ihr noch ein paar weitere Infos zur Strecke.

Sicherheit: Ihr lauft auf eigenes Risiko! Wir übernehmen keine Haftung jeglicher Art für Unfälle oder abhandengekommenen Gegenstände. Jeder Mitläufer sollte gesund an den Start gegen und selbstverantwortlich den Lauf abbrechen, wenn es zu gesundheitlichen Einschränkungen kommt.

Strecke:
Die Strecke bietet sicherlich genügend interessante Ecken, an denen ihr noch nicht vorbeigelaufen seid. Die Strecke ist geprägt von einem ständigen Wechsel zwischen befestigten und unbefestigten Wegen. Die Anstiege sind nicht so lang und knackig wie bei den bisherigen UDOs – aber genügend Rhythmuswechsel sind eben dabei. Ein paar Verbindungsstücke über Asphalt werden entlohnt mit flowigen Abschnitten, technischen Teilen und Nähe zur Natur. Wem eine komplette Runde zu lang erscheint – kein Problem, es lassen sich passende Abkürzungen einbauen, ohne den Spaß komplett zu streichen!

UND: Ultra wären 3 Runden!

runcademy300